Do 18. April: öffentlicher Abendvortrag (Radeberg, Schloss Klippenstein),
Fr 19. April: ganztägige Vortragsveranstaltung (Radeberg, Schloss Klippenstein),
Sa 20. April: vormittags Besichtigung des Gutsensembles Seifersdorf und des Seifersdorfer Tals
——————————————————————————————————————————————————————————-

Detaillierte Informationen zum Programm und zur Anmeldung folgen demnächst und sind dann auch auf der Homepage des Seifersdorfer Thal e. V. zu finden.

Der Seifersdorfer Thal e. V. in Kooperation mit dem Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V. und dem Förderverein Schloss Seifersdorf e. V. lädt alle Interessierten zum Austausch über die Bedeutung des Seifersdorfer Tales ein.
Das Seifersdorfer Tal gilt in der Gartengeschichte als Musterbeispiel eines landschaftsgestalterischen Werkes aus dem Zeitalter der Empfindsamkeit. Zugleich hat das Gebiet besonderen naturschutzfachlichen Rang. Bei der Tagung wird es in seiner naturgegebenen Eigenheit und historischen Prägung vorgestellt. Bisher wenig erforschte und publizierte Aspekte seiner Geschichte und Bedeutung werden vor dem Hintergrund allgemeiner kultureller Strömungen der Jahrzehnte um 1800 beleuchtet. Die abschließende Exkursion führt die landschaftliche Situation und historische Prägung des Seifersdorfer Tals vor Augen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Mit freundlichen Grüßen im Namen der Veranstalter
Dr. Heiko Lieske, Präsident des Seifersdorfer Thal e. V.

Vorankündigung Tagung 18. bis 20. April 2024: Das Seifersdorfer Tal – Facetten einer gestalteten Landschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert