Thalfest am 16. Juli 2022

Das war wieder ein schönes Thalfest! Thomas Friedlaender lässt allen herzlichsten Dank sagen für dieses – wohl auch die Akteure – sehr bereichernde Konzert. Dank in alle Richtungen für Organisation, Aufbau, Technik, liebevoll und mühevoll vorbereitete Ansagen, Blumenschmuck, Kuchen, Brote, Getränke und das entspannte Zusammensein danach.

Trari-trara, die Post ist da! Das stimmungsvolle Seifersdorfer Tal wurde zur Bühne für eine Alpenüberquerung, hin und zurück führte uns die Fahrt mit der imanigären Postkutsche von Dresden über den Brenner nach Venedig. Im Gepäck waren Werke wichtiger Protagonisten des Barocks. Die sehnsuchtsvollen Fahrten ließen das Publikum die verschiedenen musikalischen Stile beidseits der Alpen erleben. Der starke Fahrtwind machte sogar deren aktive Mithilfe beim Festhalten der Notenständer erforderlich! Ein ganz besonderes Konzert!

Thomas Friedlaender Zink, Posthorn
Anne Schumann Violine
Amber McPherson Violine
Klaus Voigt Viola da spalla
Mark Nordstrand Cembalo

Thalfest am 16. Juli 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.